2017 – Hans Schweizer – how are you?
2016 – Kinderbücher
2015 – Unwahrscheinliche Möglichkeiten
2014 – Paradiese – mit Ahnungen gefüllte Räume
2013 – Heimat, Dorfgeschichten und Bauernweisheiten
2012 – 27 = 3³ = Denkräume
2011 – Stuhldesign
2010 – Alperose-Zit und Suuf-Sonntig
2009 – Vernähte Zeit
2008 – Die Welt im Hirn
2007 – Vom Verlust der Langsamkeit
2006 – Der Komplize des Künstlers
2005 – Babeli Giezendanner
2004 – Verlorene Moderne
2003 – Holzbau fern der Tropen
2002 – Ein langgestrecktes Wochenbett
Pressebilder-Download
Ausstellungsplakate
Stuhldesign – Der Versuch ist die Möglichkeit zu scheitern.

Eine Ausstellung über Stühle, über Stuhlentwicklung und deren Konstrukteure.

Sie zeigt in einer Aufreihung und Gegenüberstellung, anhand einer Vielzahl von Prototypen und Halbfabrikaten die formale und ästhetische Entwicklungsgeschichte verschiedener Stuhlbauer, Stuhldesigner, zeitgemäss gesagt. Doch, wie entsteht ein neuer Stuhl? Mein Weg zu den Handwerkern führte in die Provinz, weg von renommierten Stuhlsammlungen, in Randzonen, wo sich Werkstätten und Produktionsräume, Ateliers und individuelle Laboratorien noch halbwegs finanzieren lassen. Denn mit Einzelanfertigungen und Prototypen lässt sich kaum Geld verdienen. Alle ausgewählten Exponenten finanzieren ihre persönliche Forschungstätigkeit mittels zusätzlicher Lohnarbeit.

Denn Stuhldesign, die «Königsdisziplin Stuhl», hat nichts an Aktualität eingebüsst.

Die ausgestellten Modelle, Prototypen und Entwicklungsreihen zeigen im neu inszenierten Dachraum der Propstei St.Peterzell handwerklich gefertigte Einzelstücke und Kleinserien. Entstanden durch empirisches Arbeiten und mit der Erkenntnis, dass sich fast immer eine bedeutende Kleinigkeit verbessern oder zumindest weiterentwickeln lässt.

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 19. August 2011, 19 Uhr
Eröffnungsrede: Gabrielle Obrist, Kunsthistorikerin, Zürich
Musik: Jazztrio Rosset Meyer Geiger, www.rossetmeyergeiger.com

Einblick in die Ausstellung:
Ariana Pradal, Journalistin, Kuratorin, Zürich
Sonntag, 28. August 2011, 11 Uhr

Schlussapéro
Sonntag, 18. September 2011, 16 Uhr
Musik: Elias Menzi, Hackbrett

Ausstellungsort:
Propstei St.Peterzell
Telefon 071 375 62 62
Eintritt Fr. 6.–

Öffnungszeiten:
Mittwoch–Samstag, 14–17 Uhr, Sonntag, 10–17 Uhr

Folgende Stuhlbauer beteiligen sich an der Ausstellung:
Christian Anderegg, Wattwil, Heinz Baumann, Heerbrugg, Robert Baumann, Ebnat-Kappel, Walter Baumgartner, Lichtensteig, Andreas Bechtiger, St.Gallen, Benito Boari, St.Gallen, Werner und Konrad Frischknecht, Schwellbrunn, Hans Künzle, Oberhelfenschwil, Fabian Schwaerzler, Zürich.

Vorschau im Architektur Forum Ostschweiz, St.Gallen
Moderiertes Arbeitsgespräch mit 4 Stuhlbauern:
Christian Anderegg, Heinz Baumann,
Andreas Bechtiger, Fabian Schwaerzler

Gesprächsleitung: Claude Lichtenstein,
Architekt und Autor, Zürich
Montag, 20. Juni 2011, 19.30 Uhr